Wie unschwer zu sehen ist, gibt es in diesem Blog seit längerer Zeit keine aktuellen Inhalte mehr.
Da aber immer noch viele der hier beschriebenen Lösungen funktionieren, lasse ich den Blog vorerst online,
die Kommentarfunktion ist jetzt allerdings geschlossen.
23.
Nov
2007

Videos in WordPress einbinden

In WordPress-Blogs Videos von YouTube, Google Video oder einer der unzähligen anderen Video-Seiten einzubinden, funktioniert recht einfach: Bei YouTube etc. steht neben dem Film, der im eigenen Blog erscheinen soll, ein Code, der kopiert und in den Beitrag eingefügt wird. Je nachdem, wie dieser Code aussieht, kann es allerdings passieren, dass die Seite anschließend nicht mehr XHTML-valide ist. Um das zu vermeiden, und um Filme noch simpler einzufügen, gibt es gute Plugins – ich habe BlogVideoz von Oliver Karthaus ausprobiert und halte es für sehr gut.

Das Plugin wird nach dem Entzippen in den Plugin-Ordner hochgeladen und aktiviert. Die Version 1.1 ist geeignet für Videos von Metacafe, Clipfish, MyVideo, Sevenload, YouTube, Google Video, MySpace und Autsch Video.
An der Stelle, an der das Video erscheinen soll, wird dann statt des kompletten Codes – hier ein Beispiel für YouTube:
<object width="425" height="355">
<param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/K4i-ReGNkmM&rel=1&border=0"></param>
<param name="wmode" value="transparent"></param>
<embed src="http://www.youtube.com/v/K4i-ReGNkmM&rel=1&border=0" type="application/x-shockwave-flash"
wmode="transparent" width="425" height="355"></embed></object>
einfach nur angegeben:
[youtube K4i-ReGNkmM]

Nachdem ich kürzlich in meinem Katzenblog ein selbstgemachtes Filmchen veröffentlicht habe, das ich vorher zu YouTube hochgeladen hatte, stellte ich allerdings fest, dass rechts ein Stück der “Filmfläche” abgeschnitten war. Dieses Problem ist aber leicht zu beseitigen:
Wie oben im Originalcode zu sehen ist, hat das Video (so wie üblicherweise alle YouTube-Videos) eine Breite von 425 und eine Höhe von 355 Pixeln. Wenn man das Plugin mit einem Texteditor öffnet und bis zur Zeile 165 hinunterscrollt, sieht man, dass dort eine Breite von 400 und eine Höhe von 350 Pixeln angegeben ist. Diese Werte werden einfach durch die Werte 425 und 355 ersetzt, das Plugin wird abgespeichert und fertig – der Film ist in “voller Breite” zu sehen.

Einsortiert unter Plugins
Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Digg
  • Y!GG
  • Bloglines
  • Linkarena
  • Webnews
Kommentare deaktiviert

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.


Zum vorherigen oder nächsten Beitrag blättern:

«         »